EU-Fahrzeuge

 

 

 

Hierbei handelt sich um Fahrzeuge aus EU-Mitgliedsländer, die wir über Großabnehmer oder Händler beziehen.  "Wichtig"!  Sie bestellen bei uns und wir übernehmen die komplette Abwicklung und den Transport bis nach Weilburg.

  • Was ist ein EU-Fahrzeug?

    Ein EU-Fahrzeug ist ein Fahrzeug, das aus einem EU-Land nach Deutschland zurück importiert wurde.

  • Sind EU-Neufahrzeuge wirklich neu?

    Die Fahrzeuge, die von unserer Firma re-importiert werden, gelten als Neufahrzeuge, da diese nach Kundenwunsch bestellt werden und nach Lieferung zum ausländischen Vertragshändler direkt nach Deutschland zurückgeführt werden. Es sind also keine "Lagerfahrzeuge", die teilweise schon mehrere Monate zum Verkauf angeboten wurden.

  • Warum sind EU-Fahrzeuge günstiger?

    Der Preisunterschied zu "deutschen Fahrzeugen" hat folgende Hauptgründe:


    1. Unterschiedliche Mehrwertsteuersätze sowie die ggf. im Ausland zu zahlende Luxussteuer (Niederlande, Dänemark, Östereich).

    Um Fahrzeuge in solchen Ländern dennoch vermarkten zu können, liegen die Nettoverkaufspreise oft deutlich niedriger, als die in Deutschland.


    2. Der Wettbewerb unter den Herstellern bringt weitere Preisdifferenzen.

    Am Beispiel eines Opel Corsa ist dies leicht erklärbar. Der deutsche Opel Corsa wird in Frankreich bzw. Italien günstiger angeboten als in Deutschland, um dort gegen die einheimischen Fahrzeughersteller (im Vergleich z.B. Peugeot 207 oder Fiat Punto) wettbewerbsfähig zu sein.
    Dies hält unseren Einkaufspreis niedrig.


    Hinzu kommt noch die unterschiedliche Kaufkraft in Europa.

  • Kann man bei EU-Fahrzeugen Garantieansprüche stellen?

    Selbstverständlich hat ein EU-Fahrzeug die gleiche Garantie wie ein deutsches Fahrzeug. Da die Garantie von den Herstellern gewährt wird, ist jeder Vertragshändler, egal ob in Deutschland oder in einem anderen EU-Land, verpflichtet dem Kunden zu helfen. Die Voraussetzung dafür ist, dass das mitgelieferte Serviceheft vorgelegt wird.

  • Ist ein EU-Fahrzeug schlechter als ein deutsches Fahrzeug?

    Da die EU-Fahrzeuge meistens aus den gleichen Produktionsstätten kommen, wie die in Deutschland angebotenen Fahrzeuge, werden auch die gleichen Materialien verarbeitet. Die Märchen von "dünnerem Glas", minderwertigem Blech oder einer Lackschicht weniger können Sie getrost vergessen. Auch im Ausland sind die Kunden kritisch und lassen sich nicht mit minderwertiger Ware abspeisen. Die Basis-Ausstattung der Fahrzeuge ist nicht immer gleich, wie beim deutschen Modell. In der Regel kann man aber alle gängigen Extras hinzubestellen.

  • Ist eine Probefahrt möglich?

    Es gibt keine Lagerfahrzeuge bei uns vor Ort. Das reduziert die Kosten. Eine Fahrzeugbesichtigung einschließlich Probefahrt sollten Sie bei einem Vertragshändler vornehmen und sich auch ein Angebot von ihm machen lassen. Dieses Angebot vergleichen Sie einfach mit unserem und Sie werden erkennen, wie viel günstiger ein EU-Fahrzeug ist.

✧✧

✧✧

Sie möchte unsere Leistung in Anspruch nehmen?

Wir beraten Sie gerne und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Rufen Sie uns unter 06471-9230000 an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

www.auto-funk.de © 2015 by Auto-Funk Inh. Achim Funk